Nimm dir Zeit zu lieben und geliebt zu werden, es ist der wahre Reichtum des Lebens.

Eine Mutter ging einmal zu Mahatma Gandhi und sagte:

“ Mein Sohn isst zu viel Zucker. Kannst du ihm bitte sagen, er möge damit aufhören?“
Gandhi dachte einen Moment lang nach und bat sie dann, nach ein paar Tagen wieder zu kommen.
Nach einigen Tagen kam die Frau mit ihrem Sohn wieder und bat Gandhi noch einmal, das Kind anzuweisen, keine Süßigkeiten mehr zu essen. Dieses Mal sagte Gandhi zu dem Jungen, er solle aufhören, Zucker zu essen. Die Mutter war erstaunt und fragte fassungslos:
„Wenn das alles ist, was du ihm zu sagen hast, dann frage ich mich, warum du ihm das nicht schon gesagt hast, als ich das erste Mal zu dir kam?“
Gandhi erwiderte:
„Weil ich vor drei Tagen noch selbst Zucker gegessen habe. Aber seitdem habe ich damit aufgehört.“

Jeden Tag lerne ich so viel von meinen 3 Kindern. Durch unser Gegenüber lernen wir oft mehr über uns selbst, als über den anderen. Es sind die einfachen Dinge, die wir verändern können, unsere Gedanken, denn sie sind sehr machtvoll. Es machte einen Unterschied mit welchem Gefühl ich etwas tue. Machen wir uns bewusst, wer und was uns gut tut, kommen wir uns und dem, warum wir hier auf der Erde sind schon ein Stückchen näher. Sind wir nicht richtig für uns da, lässt unser Umfeld es uns spüren. Ich möchte für meine Kinder da sein und genau deshalb habe ich mich dafür entschieden sie nicht fremd betreuen zu lassen, sondern mit ihnen gemeinsam zu arbeiten, denn das heißt für mich LEBEN. Das tun, was mir Spaß macht und das gerne mit meinen Kindern gemeinsam.

Erfüllt heisst für mich mit allen Höhen und Tiefen gut umzugehen. Es ist nicht immer alles harmonisch – auch wenn wir uns das manchmal so sehr wünschen. Ohne Herausforderungen würden wir uns nicht weiterentwickeln, deshalb triggern uns gerade unsere Kinder, aber auch andere Menschen in unserem näheren Umfeld ganz besonders dort, wo es am meisten schmerzt. Und wenn wir genau dort hinschauen und erkennen was da los ist, dann können wir durch Bewusstmachung daran arbeiten.

  • Sei für Dich da – körperlich, geistig und seelisch.
  • Liebe dich, so kannst du auch dein Gegenüber lieben.
  • Du bist einzigartig.
  • Lass Dein Licht leuchten.